Über dem Igelsbachsee

Am Freitag war es mal wieder soweit. Die Jugendfahrt der Pfarrjugend Pressath stand in den Startlöchern. Pünktlich mit dem Schlag der Kirchenuhr um 08:30 Uhr ging die Reise an der Kirche mit 50 abenteuerlustigen Kindern und Betreuern los. Schon bald war das erste Ziel erreicht, eine Kartbahn in Nürnberg. Nach ein paar aufregenden Stunden auf der Rennstrecke ging es weiter zur Kaiserburg in Nürnberg. Eine kurze Besichtigung des Brunnens beeindruckte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Brunnen reicht über 50 Meter in die Erde. Die Tiefe wurde durch eine Kamerafahrt demonstriert. Natürlich wurde auch die Burg an sich auf eigene Faust erkundet.

Anschließend ging es zur Unterkunft, einem Selbstversorgerhaus im fränkischen Seenland. Schnell waren die Zimmer bezogen und ab ging es wieder in die Natur. Einige der Kinder entschieden sich Kanu zu fahren, andere spielten Fußball. Auf der Speisekarte des ersten Abends standen Spaghetti, die in der geräumigen Küche der Unterkunft von den Betreuerinnen zubereitet wurden.

Am Samstagvormittag stand ein Besuch der Schmalzmühle auf dem Tagesplan. Gemeinsam mit dem Besitzer hatte die Jugendgruppe die einmalige Möglichkeit selbst Käse zu machen. Das Ergebnis konnte sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen und schmecken lassen. Die Zeit verflog und schon brachte der Bus die Gruppe nach Absberg. Dort angekommen ging es weiter zum Tretbootfahren. Auch wenn der Himmel mit Wolken behangen war, tat das dem Spaß der Kinder keinen Abbruch. Zudem war das Bogenschießen am Nachmittag ein weiteres Highlight des Wochenendes. Der Samstagabend wurde mit Käsespätzle abgerundet und einem kleinen Spiel-Turnier („Die perfekte Minute“).

Früh am Morgen des letzten Tages gab es ein leckeres Frühstück und das Haus wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fahrt gemeinsam geputzt, sodass sich die nächste Reisegruppe wieder wohlfühlen kann. Die Koffer wurden verladen und los ging wieder mit dem Bus nach Enderndorf. Dort angekommen fuhr die Gruppe mit dem Schiff nach Ramsberg, wo eine kleine Wanderung zu einem Aussichtspunkt wartete. Zum Abschluss der Fahrt ging es noch einmal hoch hinaus im Kletterpark.
Nachdem in luftigen Höhen von Baum zu Baum balanciert wurde, stand als Höhepunkt eine Seeüberfahrt über den Igelsbachsee auf dem Programm: Alle Teilnehmer durften die 560m lange, rasante Fahrt mit der Seilbahn erleben und den Ausblick auf den See genießen.

Dann gings mit dem Bus schon wieder zurück nach Pressath. Pünktlich mit dem Glockenschlag um 20:00 Uhr war die Jugendfahrt 2019 auch schon wieder beendet. Die Kinder sowie die Betreuer schauen auf ein unvergessliches Wochenende zurück. Und eins ist sicher, die nächste Aktion der Pfarrjugend wird nicht lange auf sich warten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>