Zeltlager hält Kinder und Betreuer auf Trab

Anfang August startete das alljährliche Zeltlager an der Kahrmühle. Der Zeltaufbau ging aufgrund jahrelanger Übung am Samstagnachmittag schnell von der Hand und auch unser Verpflegungs- und Küchenzelt stand nach kurzer Zeit, um die 28 Kinder und 10 Betreuer in den nächsten Tagen rund um die Uhr zu versorgen. Auch Mutter Natur war uns zumindest in Sachen Wetter dieses Jahr wohlgesonnen und bescherte uns 4 Tage lang strahlenden Sonnenschein und laue Sommenächte am Lagerfeuer.

Doch hatten die heißen Temperaturen auch ihre Nachteile und so bescherten Sie uns in der gesamten Zeit eine Wespenplage und man konnte sich glücklich schätzen, wenn man zu den Wenigen gehörte, die nicht attackiert wurden.

Dennoch ließen wir uns dadurch nicht unsere gute Laune verderben und genossen die Tage in der Natur. Neben einer Nachtwanderung mit so manchen Schreckmomenten, bei der man sich manchmal fragte, ob nun Kind oder Betreuer mehr Angst hatte, brachte vor allem die Schnitzeljagd einen gehörigen Spaß mit sich. Dabei waren vor allem beim Floßbau Geschick und Kreativität gefragt, um den hart verdienten Schatz zu erobern. Für Abkühlung zwischendurch sorgte die große Wasserschlacht zwischen Betreuern und Kindern.

Abgerundet wurden die 4 Tage durch den traditionellen Zeltlagergottesdienst. Nach diesem waren Eltern und Geschwister zum gemütlichen Grillen und Ausklingen des Zeltlagers eingeladen.

Nach dem Abschluss des Zeltlagers startet nun auch die Pfarrjugend in ihre Sommerpause, ehe wir uns im Herbst mit dem Schlemmerfrühstück wieder um das leibliche Wohl der Pressather kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>