Ufo-Landeplatz und Schnitzeljagdfieber

Eine Woche länger mussten sich die Kinder und Jugendlichen dieses Jahr gedulden, bevor die Zelte an der Kahrmühle beim Pfarrjugendzeltlager aufgeschlagen wurden. Wegen dem Bürgerfest wurde das Zeltlager auf das zweite Ferienwochenende verlegt.

Über 40 Kinder und Betreuer sind der Einladung der Pfarrjugend gefolgt, einige aufregende Tage in der Natur zu verbringen. Die Gruppenleiter haben sich wieder aufs Neue Gedanken gemacht, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. So stand zum Beispiel eine große Schnitzeljagd auf dem Programm – aber digital mit Handy und GPS. Beim sogenannten Geocaching muss an einem bekannten Startpunkt, der als Koordinate angegeben ist, ein Hinweis gesucht werden. So gelangt man zur nächsten Station, bis das Finale erreicht ist. Alle Gruppen haben den Weg bis zum Finale gefunden, Respekt!

Außerdem stand am zweiten Tag die traditionelle Olympiade an. In verschiedenen Disziplinen mussten Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Teamgeist bewiesen werden. Zudem durfte jeder mit bunten Farben ein eigenes T-Shirt gestalten.

Aufgrund der extremen Trockenheit mussten wir leider auf das Lagerfeuer am Abend verzichten. Etwas Abhilfe schaffte ein Kreis aus bunt blinkenden LED Lichtern, der an einen Ufo Landeplatz erinnerte, um den sich die Kinder am Abend versammelten. Mit Kartoffeln und Quark vom Grill und lustigen Lagerfeuerliedern zum Mitsingen kehrte dann die bekannte Zeltlagerstimmung ein.

Wie jedes Jahr verging die Zeit wie im Flug und wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>